Vereinigung Kirchdorf


Seit über 40 Jahren (Gründungsversammlung 21. Oktober 1977) fördert die Vereinigung Kirchdorf das dörfliche Gemeinschaftsleben. Die Vereinigung Kirchdorf entstand im Anschluss an die 2. Sichlete 1974 (1. Sichlete 1969, davor Erntedankfest), weil man an deren Gewinn die ganze Kirchdorfer Bevölkerung teilhaben lassen wollte. Dieses Prinzip hat sich bewährt, und so organisiert der Vorstand für die gesamte Dorfbevölkerung pro Vereinsjahr ungefähr zehn Anlässe. Alle fünf Jahre wird wiederum ein OK für die Sichlete gesucht, um so weiterhin das Dorfleben aktiv fördern zu können. Mit Elan und vielen Ideen hat der neu zusammengesetzte 8-köpfige Vorstand seine Arbeit aufgenommen. Wir freuen uns über Anregungen!
 

Am Freitag, 21. Oktober 1977 wohnten im Restaurant Hirschen 67 Personen der Gründung der Vereinigung Kirchdorf bei. Arthur Scherer, Präsident der Sichlete 1974 begrüsste im Namen des Sichleten-Ausschusses die Kirchdorferinnen und Kirchdorfer. Er weist auf den denkwürdigen und für Kirchdorf bedeutungsvollen Beschluss hin. Der Ausschuss ist zur Überzeugung gelangt, dass ein Verein die richtige Form des Zusammenschlusses ist. Es galt auch, die aus dem letzten Dorffest „Sichlete“ vorhandenen Finanzen zu verwalten und über deren Verwendung Beschluss zu fassen. Man war der Meinung, dass der Vorstand neun Mitglieder umfassen sollte. Das erste Vereinsjahr 1978/1979 konnte beginnen.

 

Arthur Scherer wurde der erste Präsident der Vereinigung Kirchdorf und blieb dies bis ende 1981. 2014 verstarb er. Wir danken ihm herzlich für die geleistete Arbeit  für unser Dorf.

Sein Nachfolger wurde 1982 Othmar Bislin. Er war Präsident bis ende 1987.

Sein Nachfolger wurde 1988 Franz Mesey. Er war Präsident bis ende 1991.

Seine Nachfolgerin wurde 1992 als erste Präsidentin Claudia Halda. Sie war Präsidentin bis ende 1993. Sie verstarb 2014.

Ihr Nachfolger wurde 1994 Christoph Marthaler. Er war Präsident bis ende 1997. 

Seine Nachfolger wurden 1998 Robert Kröni und Ueli Meier. Sie waren Co-Präsidenten bis ende 1999. 

Ihr Nachfolger wurde 2000 Ueli Meier. Er war Präsident bis ende 2010.  

Seine Nachfolgerin wurde 2011 Cornelia Aemmer. Sie war Präsidentin bis ende 2013. 

Ihr Nachfolger wurde 2014 Beat Senn. Er war Präsident bis ende 2016. 

Sein Nachfolger wurde am 31. März 2017 Roger Rüede. Er ist derzeit Präsident der Vereinigung Kirchdorf